Home » Posts tagged 'Minimalistisches Interieur'

Tag Archives: Minimalistisches Interieur

Ein minimalistisches Esszimmer gestalten

Wer sein Esszimmer minimalistisch gestalten will, hat viele Möglichkeiten, um allen Anforderungen an Ergonomie und Ästhetik gerecht zu werden. Wichtig bei der Gestaltung eines minimalistischen Esszimmers ist immer, dass die praktischen Erfordernisse im Vordergrund stehen. Erst danach sollte an die Optik des Ganzen gedacht werden. Moderne und Minimalismus ergänzen sich hierbei. Minimalistische Esszimmermöbel sind vollkommen schnörkellos und bestechen durch sehr deutliche, massive und überaus klare Linien. Um mit den Möbeln einen minimalistischen Eindruck des Raums zu schaffen, sollten diese schlank erscheinen. Rechteckige und quadratische Formen der Möbel deuten eine gerade und schlichte Linie an, die durchaus minimalistisch ist.

Eleganz erhält ein minimalistisches Esszimmer dann nicht durch die Form der ausgewählten Möbel, sondern vielmehr durch vereinzelte Akzente, die durch besondere Gestaltungen des Raumes gesetzt werden können. Dies kann beispielsweise ein besonders großes Bild an der Wand sein, oder aber vielleicht auch eine überdimensionierte Leuchte mitten im Raum. Sehr gelungen ist die minimalistische Einrichtung des Esszimmers, wenn beispielsweise Möbel gewählt werden, die aus der Zukunft zu kommen scheinen.

Farbliche Gestaltungen des Esszimmers

Damit eine Konzentration auf das Wesentliche möglich wird, sollte alles Überflüssige aus dem Esszimmer entfernt werden oder aber erst gar nicht angeschafft und reingestellt werden, https://journal.tylko.com/de/minimalismus-fur-anfanger/. Helle Farben und ein klares Farbkonzept helfen dabei, den Raum insgesamt groß, hell und freundlich wirken zu lassen. Wichtig ist, dass viel vom Boden und von den Wänden sichtbar wird. So ergibt sich ein besonderes Wohngefühl der Freiheit, was Luft und Platz verspricht. Zugestellte Räume wirken immer einengend. Luftig und hell gestaltete Räume sind freundlich und lassen Platz für neue Gedanken. Alle Dekoraktionen, die überflüssig sind und opulent wirken, sollten sich nicht in einem minimalistischen Esszimmer befinden. Sie verführen zu reiner Ablenkung und Sinnesüberflutung.

Wer einen kleineren Raum minimalistisch gestalten möchte, sollte sich auf transparente Möbelstücke beschränken. Sie erlauben nämlich immer eine Durchsicht, sind funktional, nehmen optisch aber keinen Raum und damit Platz weg. Glasmöbel oder Möbel mit Acrylflächen eignen sich hierfür hervorragend. Der Effekt für einen minimalistischen Eindruck im Raum ist phänomenal. Offene Bücherregale oder Vitrinen hingegen wirken unaufgeräumt und auch immer chaotisch. Besser ist es, eine Kredenz mit Türen und klaren Fronten zu wählen. Hier können alle Stücke hinter den Türen aufbewahrt werden. Die glatten Flächen geben einen minimalistisches Design wieder. Darüber hinaus genügt eine Kredenz auch vollkommen, um alle Utensilien in einem Esszimmer verstauen zu können. Die Bestuhlung am Esstisch sollte ebenfalls unauffällig und keinesfalls opulent ausgewählt werden.